Neuraltherapie

Neuraltherapie ist eine ganzheitliche Untersuchungs- und Behandlungsart, die in naher Verwandtschaft zur traditionellen Medizin steht. Sie wurde zufällig als Nebenwirkung einer schulmedizinischen Therapie entdeckt. Diese Therapieform wurde 1925 durch Zufall von den Ärzte-Brüdern Ferdinand und Walter Huneke entdeckt.

 

Bei Neuraltherapie geht man davon aus, dass viele vorwiegend chronische Erkrankungen durch Störungen der natürlichen Regulationssysteme im Körper entstehen. Bei dieser Therapie werden örtlich wirksame Betäubungsmittel (Lokalanästhetica) an bestimmte Stellen des Körpers injiziert.

 

Die Bereiche der Neuraltherapie, die in meiner Praxis Verwendung finden, sind Segmenttherapie sowie Quaddeln und TLA (therapeutische Lokalanästhesie).

 

Indikationen aus dem Bereich funktioneller Störungen des Bewegungsapparates im Bereich der Rheumatologie und Orthopädie, stellen zurzeit sicher den Großteil der neuraltherapeutischen Einsatzgebiete dar. Abgesehen davon wird die Neuraltherapie bei der Behandlung von sonstigen akuten und chronischen Schmerzzuständen, Migräne und anderen Kopfschmerzformen, sowie Neuralgien und Immunmodulation eingesetzt.

 

Hier finden Sie die Ordination

OA Dr. Naser Seifi
Webgasse 43/3d
1060 Wien

Kontakt


+43 1 943 677 0+43 1 943 677 0

ordination@web-praxis.at

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Mehriar Seifi